ÄGYPTEN – Marsa Alam

Longimanus und Dugong


Der Longimanus (Weißspitzenhochseehai) und die Seekuh (Dugong) waren (und sind) mein erklärtes Ziel, wenn wir einen Tauchurlaub in Ägypten verbringen.

Nahezu 100 Tauchgänge in 5 Urlauben benötigte ich, um beide dort das erste Mal zu sehen. Und wenn das Glück schon kommt, dann kommt es geballt:
Ein Early-Morning-Tauchgang am Elphinstone Reef mit 8 Longimani und am Nachmittag in Marsa Eglah der Dugong.

Eine Taucherin, die uns in Elphinstone begleitete, hatte weniger Glück. Wenige Minuten nach dem Abtauchen am Südplateau fiel ihr in 30 Meter Tiefe ein Glas aus der Maske. Sicht weg – Tauchgang abgebrochen – kein Longimanus.
Manchmal liegen Glück und Pech eng beieinander…

Im Vergleich zum Tauchen um die Lahami Bay bot Marsa Alam bei meinen Tauchgängen erheblich mehr Fisch und mehr Weichkorallen – bislang eindeutig mein Favorit im Roten Meer…

Beim Tauchen in Marsa Alam habe ich mich den Extra Divers verschrieben.
Sie haben eine toll geführte Basis unter anderem im Brayka Bay.

Gebucht haben wir über rcf-reisen.

RCF_Logo_fin_blue

Fotos

Haben die Bilder gefallen? Dann solltest Du auch die Fotos zu Oman / Musandam anschauen.

This article has 18 comments

  1. Petra Kupke Reply

    Beeindruckende Bilder hast du hier eingestellt. Die Unterwasserwelt zu erleben, ist schon ein faszinierendes Hobby. Auch ich schaue gern unter die Wasseroberfläche, wobei ich mit meinen wenigen Tauchgängen erst die ägyptischen Gebiete durchstöbert habe.
    Lg Petra

    • Ralph

      Hi Tabitha
      Ja, grundsätzlich ist Marsa Alam gut für Anfänger geeignet.
      Getaucht wird dort sehr viel in geschützten Buchten von Land aus. Bedeutet: oft genug wenig bis keine Strömung und relativ flache Tauchgänge.
      Wenn man z.B. das Glück hat und die Seekuh findet, kann man mit dieser auf max. 10 Meter seine Zeit verbringen.
      Nur für Elphinstone (mit viel viel Glück der Longimanus) muss man min. 50 geloggte Tauchgänge haben, um es betauchen zu dürfen.
      Grüße, Ralph

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *