Bunaken…

…ist eine Inselgruppe circa eine Bootsstunde westlich von Manado, der „Hauptstadt“ Nord-Sulawesis, in Indonesien.
Im Vergleich zum tollen Muckdiving in der Lembeh Strait bietet Bunaken Steilwandtauchen und bunte Farben vom Feinsten.

Meine Highlights beim Tauchen waren:

Schildkröten


Mit Riffschutz haben die Schildkröten allerdings nichts am Hut. Immer wieder rammten sie auf der Suche nach einem Ruheplatz oder zum Fressen ins Riff – egal, ob gerade eine wunderschöne Gorgonie im Weg ist oder auch nicht.
Zehn Schildkröten während eines Tauchgangs zu beobachten war in Bunaken noch realistisch.

Krabben und Garnelen


Regelmäßig zu finden waren die Orang-Utan-Krabben; zeitweise hielten sich bis zu drei Exemplare gleichzeitig in einer Anemone auf.
Ein paar Mal hatten wir auch das Glück die Candy Crab zu sehen – wie Gremlins aussehend wachten sie perfekt getarnt in ihrer Weichkoralle.
Und nach vielem Suchen konnten wir letztendlich auch eine Imperatorgarnele unter einer Seegurke finden.

Großfisch


Nicht unbedingt häufig aber immer mal wieder fand sich auch Großfisch beim Tauchen um Bunaken.
Bei einem Early-Morning-Tauchgang hatten wir zum Beispiel das Glück drei Schwarzspitzen- und zwei Weißspitzenriffhaie zu sehen.
Ab und an segelte im Blau auch mal ein Adlerrochen vorbei.

Was gab es sonst noch?


Anglerfische, Nacktschnecken, Pygmäenseepferdchen (Hippocampus Pontohi), Schaukelfische und viel viel Buntes.

Untergebracht waren wir im Bastianos Bunaken, mit denen wir auch getaucht sind. Neben dem Tauchen um Bunaken kann ich auch diese Unterkunft wärmstens weiterempfehlen. Eine Kombination von Bunaken und Lembeh ist tauchtechnisch nahezu unschlagbar, wenn man auf Großfisch verzichten kann.

Gebucht haben wir bei Reisecenter Federsee.

Fotos


Bilder zum Tauchen in der Lembeh Strait findet ihr hier.

This article has 2 comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *